vermuteter Wasserrohrbruch

  • Einsatzdatum:
  • 13.09.2015
  • Einsatzort:
  • Gadebusch / Heinrich-Heine-Straße
  • Einsatzart:
  • Technische Hilfeleistung
  • Weitere Einheiten:
  • Polizei, Hauswarte der Hausverwaltung

Einsatzbericht

Mitten in der Nacht gegen 3:20 Uhr rissen uns unsere Melder aus dem Schlaf. Mit dem Alarmstichwort „vermutlich Wasserrohrbruch“ machten wir uns auf den Weg in die Heinrich Heine-Straße. Eine Bewohnerin im 2.OG klagte darüber das Wasser die Wände herunterläuft, somit kontrollierten unsere Gruppenführer die Wohnung im 3.OG – und wurden fündig. Eine defekte Waschmaschine hatte großteile der Wohnung unter Wasser gesetzt. Um den Schaden zu begrenzen wurde im ganzen Aufgang das Wasser abgestellt und die Hausverwaltung informiert. Über die Hauswarte organisierten wir mehrere Nasssauger um das in der Wohnung stehende Wasser aufzunehmen! Die Wassermassen hatten sich aber leider schon in die darunter liegenden Wohnungen ausgebreitet! Somit machten wir uns mit den Nasssaugern auch in die anderen Wohnungen auf! Ebenfalls räumten wir einen mit Wasser vollgesogenen Teppich aus einer der Wohnungen damit diese besser austrocknen kann! Nachdem wir alle betroffenen Wohnungen, so gut wie möglich, trocken gelegt hatten, begaben wir uns zurück zum Gerätehaus wo wir nach einer kurzen Erfrischung zurück in die heimischen Betten konnten, um ein wenig Schlaf nachzuholen!

 

© 2006-2018 Freiwillige Feuerwehr Gadebusch
Webdesign by Lutzke Medien