Lagerhallenbrand

  • Einsatzdatum:
  • 25.07.2016
  • Einsatzort:
  • Schwerin / Lankow
  • Einsatzart:
  • Brandbekämpfung
  • Weitere Einheiten:
  • Berufsfeuerwehr Schwerin, FFw Schwerin-Schlossgarten, FFw Schwerin-Mitte, FFw Schwerin-Warnitz, FFw Schwerin-Wickendorf, FFw Schwerin-Wüstenmark, FFw Wittenförden, Rettungsdienst, Polizei, Bereitschaftsdienst Rotes Kreuz

Einsatzbericht

In der Landeshauptstadt Schwerin kam es am Vormittag zu einem Brandausbruch in einer Lagerhalle, die unter anderem als Fitnessstudio und Firmengebäude genutzt wurde. Nachdem die Berufsfeuerwehr Schwerin sowie mehrere freiwillige Feuerwehren das Feuer zunächst auf einen kleinen Teil der Halle begrenzen konnten, überwand es im weiteren Verlauf eine Feuerschutzwand und breitete sich auf das gesamte Gebäude aus.

Da das Dach der Halle komplett mit Photovoltaikanlagen ausgestattet war und diese unter Strom standen, konnte ein Löschangriff nur über Drehleitern erfolgen. Daher ließ der Leiter der Schweriner Berufsfeuerwehr uns mit unserer Drehleiter nachalarmierten. Vor Ort bauten wir als 3. Leiter an der Einsatzstelle ebenfalls einen Löschangriff über unser Wenderohr auf und begannen mit der Brandbekämpfung. Weiterhin half unser LF 16 – TS 8/8 bei der Sicherstellung der Wasserversorgung, indem die Vorbaupumpe als Verstärkerpumpe eingesetzt wurde.

Gegen frühen Abend war das Feuer soweit abgelöscht, dass wir aus dem Einsatz rausgelöst werden konnten und zurück nach Gadebusch einrücken konnten. Die Nachlöscharbeiten werden die Schweriner Kameraden aber wahrscheinlich noch mehrere Stunden fordern.

© 2006-2018 Freiwillige Feuerwehr Gadebusch
Webdesign by Lutzke Medien