Neuigkeiten

  • Ganztagesausbildung mit WeberRescue

    29.10.2022

    WeberRescue zu Gast in der Münzstadt
    Viel Betrieb gab es an diesem Wochenende wieder bei uns in der Wache. Zu Gast waren diesmal Björn, Ralf und Peter vom WeberRescue Instructor Team. Mit dem Schwerpunkt im Bereich der technischen Hilfeleistung starteten wir den Tag mit einem theoretischen Teil, bei dem allen Teilnehmern noch einmal die Basics aus dem Bereich Technische Hilfeleistung vermittelt wurden.
    Nach dem Mittag wurde die Ausbildung dann auf unserem Übungsplatz fortgesetzt. Im Stationsbetrieb mussten alle Teilnehmer in 3 Gruppen verschiedene Lagen abarbeiten. Im Anschluss daran wurde den anderen Gruppe die Abarbeitung der einzelnen Lage erklärt. Neben verschiedenen Rettungstechniken wurde auch ein Einblick in die technisch taktische Umsetzung der Aufgaben sowie verschiedene Herangehensweisen erklärt.
    Wir bedanken uns ganz herzlich bei Peter, Ralf und Björn von #weberrescue für diese tolle Ausbildung.
  • FTTZ – Lübesse 2022

    24.09.2022

    Am 24. September 2022 absolvierten wir zusammen mit vier Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Lützow das Seminar RDA Spezial im Feuerwehrtechnischen Trainingszentrum in Lübesse. Diese gemeinsame Ausbildung soll uns auf zukünftige Einsätze vorbereiten und die gemeinsame Zusammenarbeit weiter intensivieren und festigen. Das Ziel dieser Ausbildung war es, unseren Atemschutzgeräteträgern die Rauchgasphänomene anhand von praktischen Beispielen zu zeigen. Außerdem wurde eindrucksvoll vermittelt, dass man auch in Verbindung mit der Wärmebildkamera und dem Einsatz von wenig Wasser, erfolgreich das Ziel erreicht.

    Neben dem Modul RDA Spezial bekamen vier Kameraden schon einen kleinen Einblick auf die Ausbildungen im FTTZ im kommenden Jahr. Nachdem nun ein Großteil unserer 26 Atemschutzgeräteträger das RDA in Lübesse besucht hat, werden wir in 2023 die Ausbildung im Bereich der Innenbrandbekämpfung fortsetzen.

  • Ganztagesausbildung mit drehleiter.info

    18.09.2021

    In den vergangenen zwei Tagen absolvierten unsere Drehleitermaschinisten eine Ausbildung mit dem Schwerpunkt Taktik im Drehleitereinsatz. In einem theoretischen und einem praktischen Teil, wurden unsere Maschinisten direkt an Gebäuden und Schwerpunktobjekten in der Stadt Gadebusch ausgebildet. Da auch wir bei uns am Standort ein Hubrettungsfahrzeug besitzen und mit diesem Fahrzeug nicht nur die Stadt Gadebusch sowie die amtsangehörigen Gemeinden sondern auch Teile des  Amtsbereiches Lützow-Lübstorf mit abdecken, ist die Ausbildung in diesem Bereich ein wichtiger Bestandteil. Nur durch die richtige Taktik sowie Kenntnisse über Einsatzgrundsätze sowie Einsatzgrenzen einer Drehleiter, kann im Einsatzfall wichtige Zeit gespart werden.

     

  • Ausbildung „Big Lift“ mit Heavy Rescue Germany

    21.08.2021

    Heute führten zwei Gruppen unserer Einsatzabteilung erstmalig eine Ausbildung an unserem, durch den Strategiefonds beschafften Rollcontainer, und dem darauf gelagerten Paratech Fire & Rescue Equipment System durch. Rene Salgert von Heavy Rescue Germany führte die sogenannte „Big Lift“ Ausbildung bei uns am Standort durch. Nach einem theoretischen Teil am Vormittag und einer Geräteeinweisung erfolgte dann am Nachmittag die Abarbeitung von Einsatzlagen bei uns am Gerätehaus. Hier wurde das Paratech System in Verbindung mit den beiden Mehrzweckzügen und der Seilwinde vom HLF 20 in verschiedenen Einsatzlagen auf die Probe gestellt. Nach neun Stunden Ausbildung haben wir alle an uns gestellten Aufgaben erfüllt und die Einweisung erfolgreich beendet. In den kommenden Wochen wird dann das heute erlernte Wissen gefestigt, bevor diese spezielle Technik für die LKW und Busrettung eingesetzt werden kann.

    Vielen Dank auch an die GBS Handelsgesellschaft mbH die uns bei der Planung und Umsetzung unseres Projektes unterstützt hat.

     

  • Ganztagsschulung

    18.05.2019

    Unsere Ganztagsschulung führten wir in diesem Jahr gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehren Krembz und Kneese durch. Der Ausbildungstag startete mit einem ausgiebigen Frühstück. Frisch gestärkt wurden alle Kameraden durch unseren Zugführer in Gruppen eingeteilt. Drei Stationen hatte jede Gruppe zu durchlaufen. Die Erste Station war die Theorie, mit einem Vortrag über Fahrzeuge mit alternativen Antrieben und das Vorgehen bei einem Verkehrsunfall. Der Zweite Vortrag handelte über die Entstehung und das Vorgehen bei Schornsteinbränden. Station zwei war die Feuerwehr Dienstvorschrift 3, die Einheiten im Löscheinsatz. Hier wurde das Einsatznahe vorgehen bei Brandeinsätzen vermittelt. Die Letzte Station richtete sich an die Atemschutzgeräteträger, hier waren das richtige öffnen von Türen und der korrekte Umgang mit dem Hohlstrahlrohr bei einer Durchzündung Thema. Zusätzlich wurde der Umgang mit der Checkbox und die Atemschutzüberwachung geschult. Nach dem Abschluss sämtlicher Stationen konnten sich alle Kameraden über dasd gelernte bei einem leckeren Mittag austauschen. Den Abschluss unserer Ganztagsschulung bildete wie auch in den Vorjahren eine Einsatzübung. Mit einem Vollalarm ging es diesesmal auf den Schlossberg. Hier konnte das gelernte sofort in die Tat umgesetzt werden. Nach einer kurzen Auswertung der Übung, kehrten wir zurück ins Gerätehaus um die Fahrzeuge wieder einsatzbereit zu machen.

  • Jahreshauptversammlung 2019

    05.02.2019

    Am 25. Januar trafen sich die Kameraden der FFw Gadebusch sowie zahlreiche Gäste im Saal unseres Gerätehauses zur jährlichen Jahreshauptversammlung. Einige Höhepunkte brachte der Abend für die Anwesenden mit sich.

    » weiterlesen

© 2006-2023 Freiwillige Feuerwehr Gadebusch
Webdesign by Lutzke Medien