Das zweite Jahrzehnt in den Zweitausendern

DL

Im Jahr 2011 wurde, nach jahrelangem Kampf, Streit, Verhandlungen und viel Hoffen und Bangen eine neue, sehr moderne und den geforderten Sicherheitsstandards angepasste Drehleiter in Dienst gestellt und löste damit die 1998 beschaffte und mittlerweile nicht mehr Dienstfähige Drehleiter ab. Die neue Leiter ist ein sogenanntes refurbishment Fahrzeug! Das heißt, ein gebrauchtes Fahrgestell völlig neu aufgearbeitet mit einem komplett neuen Leiterpark. Das Fahrzeug wurde bei einem Tag der offenen Tür mit der Gadebuscher Bevölkerung offiziell in Dienst gestellt.

Bei der Jahreshauptversammlung im Jahr 2012 wurde wie alle sechs Jahre gewählt. Der bisherige Wehrführer Wolfgang Ziegler wurde mit einer großen Mehrheit für sein Amt bestätigt. Da der bisherige stellvertretende Wehrführer Michael Haß wegen gesundheitlicher Gründe nicht zu einer Wiederwahl zur Verfügung stand musste hier neu gewählt werden. Sebastian Otto erhielt als einziger Kandidat die notwendige Mehrheit im ersten Wahlgang und wurde somit zum neuen stellvertretenden Wehrführer gewählt. Auch der Zugführer wurde Turnusgemäß neu gewählt. Hier standen zum ersten Mal in der Gadebuscher Feuerwehrgeschichte zwei Kameraden zur Wahl. Marco Waldraff trat gegen den bisherigen Amtsinhaber Klaus Schmidt an, konnte aber keine Mehrheit für sich gewinnen, sodass der alte auch der neue Zugführer wurde. Auch hier benötigte es nur einen Wahlgang. Zusätzlich musste auch ein neuer Gerätewart gewählt werden, da der Alte aus gesundheitlichen Gründen seinen Posten niederlegte. Hier wurde Mario Hildebrandt einstimmig zum neuen Gerätewart gewählt. Der Posten des Gerätewartes besteht auf unbestimmte Zeit. Nur der Wehrführer und sein Stellvertreter sowie der Zugführer werden für sechs Jahre gewählt.

Im Jahr 2015 ging es für die Kameradinnen und Kameraden erneut an die Wahlurne, da der bisherige Wehrführer, Wolfgang Ziegler, sein Amt aus gesundheitlichen Gründen abgab.

Sebastian Otto, bisheriger stellvertretender Wehrführer, wurde im ersten Wahlgang zum neuen Wehrführer gewählt. Damit stand sein bisheriges Amt als stellvertretender Wehrführer ebenfalls zur Wahl. Hier stellte sich unser bisheriger Gerätewart Mario Hildebrandt zur Wahl und wurde ebenfalls im ersten Wahlgang in sein neues Amt gewählt.

In das Amt des Gerätewartes wurde der Kamerad Nico Lundt gewählt.

Im Jahr 2015 erwachte in der Feuerwehr die Idee eine First Responder Einheit zu gründen. Nach einer Vorbereitungszeit von einem Jahr entschlossen sich 15 Kameradinnen und Kameraden dazu eine zusatz Ausbildung als First Responder zu beginnen.

Auf Grundlage dieser Gründung wurde die Satzung der Feuerwehr Gadebusch um die First Responder Einheit erweitert.

Seit März 2017 ist die First Responder Einheit Gadebusch offiziell im Dienst.

Die Fachgruppe Technik und Logistik wurde im Jahr 2017 als weitere Einheit im Katastrophenschutz des Landkreises Nordwestmecklenburg gegründet. Dafür stehen in unserem Gerätehaus die Fahrzeuge GW-Logistik und MTW bereit.

Auf der Jahreshauptversammlung 2018 wurde der Zugführer turnusgemäß neu gewählt. Als neuer Zugführer der Gadebuscher Feuerwehr wurde der Kamerad Daniel Schmal gewählt, da sich der bisherige Amtsinhaber, Klaus Schmidt, nicht nochmals zur Wahl stellte.

 

Ebenfalls im Jahre 2018 erhielten wir als Mitglied im erweiterten Löschzug des Katastrophenschutzes Nordwestmecklenburg ein neues LF 20 KatS. Dieses Fahrzeug löst das mittlerweile 26 Jahre alte LF 16-TS ab.

 

Um uns auf das erhöhte Einsatzaufkommen vorzubereiten und die schwarz/weiß Trennung einzuführen, haben wir 2018 in eine Waschmaschine und einen Trockner investiert, um die „kontaminierte“ Einsatzbekleidung und die Atemschutzmasken direkt nach dem Einsatz waschen zu können. So ist es möglich, dass drei Stunden nach dem waschen die Einsatzkleidung wieder Einsatzbereit ist.

 

 

Desweiteren haben wir in eine Füllanlage für Atemluftflaschen und in eine Prüfanlage für die Atemschutztechnik investiert. Damit können wir nun unsere Atemluftflaschen direkt nach dem Einsatz wieder Befüllen und z.B die Atemschutzmasken nach dem waschen gleich wieder prüfen.

Da der bisherige stellvertretende Wehrführer, Mario Hildebrandt, sein Amt zum ende des Jahres 2018 abgab, wurde auf der Jahreshauptversammlung 2019 ein neuer stellvertretender Wehrführer gewählt. Hier stand als einziger Kandidat der Kamerad Tino Kretschmer zur Wahl und wurde im ersten Wahlgang in sein neues Amt gewählt.

Aufgrund der steigenden Anforderungen an die Aus- und Weiterbildung wurde entschieden ab dem Jahr 2019 einen stellvertretenden Zugführer einzusetzen, der den Zugführer bei der Aus- und Weiterbildung auf Standortebene unterstützt.

 

 

 

 

© 2006-2021 Freiwillige Feuerwehr Gadebusch
Webdesign by Lutzke Medien